EISKALT WARS...

Das war es allerdings. Markus Schmidt dreht einen Film im Kunstraum und braucht noch einen Setassistenten. Die Location klingt interessant, für seinen Spezi macht man sowas gern. Bis klar wird: Es ist der 27. Jänner 2013, es hat -12 Grad – nur ein Sommerkleid für Marita, die bezaubernde Protagonistin, Schauspielerin und Opernsängerin. Nur Fencheltee für mich. Und ständig fällt der Strom aus, die Haare verfangen sich auf ganzer Länge im Lockenwickler. Aber Spaß hat's trotzdem gemacht. Danke, dass ich dabei sein durfte.