"I KENN EIN LIED!"

... So hat es begonnen. Und der Fröhliche Freitag war geboren. Ab sofort wurden in der Agentur 6 Monate lang jeden Freitag Themen ausgedacht, Kopfhörer gegen Lautsprecher, Jeans und Hemd gegen Badehose, Tape und Kopfschmuck eingetauscht. Und wenn man mit Skigewand im April vor dem Agenturgebäude mit nur einem Snowboardboot Sekt schlürft erntet man – ok, ok, zugegebenermaßen nicht ganz zu Unrecht – den ein oder anderen verwunderten und auch mitleidigen Blick... Egal, Spaß hat's gemacht und Gott sein Dank gibt's Chefs, die einen "groß genugen Vogel"(sic) haben, um dabei mitzumachen.